Ein wasserreicher Hike …

Von Corinna Litges - erschienen am 30. August 2016

Nach der Verabschiedung der Pfadfinderstufe, liefen wir zu fünft los. Da wir kein Ziel hatten, entschieden wir uns zunächst einmal für eine Himmelsrichtung: In Richtung Westen sollte es gehen, tiefer in den Schwarzwald hinein. Von da an trafen wir Entscheidungen, die den Weg betrafen, äußerst willkürlich. Mal drehten wir einen von uns mit geschlossenen Augen im Kreis und nahmen den Weg, in den sie zeigte oder vielmehr fiel. Ein anderes Mal gefiel uns der Name „Kuhmoos“ so gut, weswegen wir dem Wegweiser dorthin folgten. Abgesehen davon hatten wir aber auch eine Karte und konnten gegen Abend gezielt eine Schutzhütte ansteuern, um dort zu übernachten. Das Wetter war recht wechselhaft, was den ganzen Hike sehr abwechslungsreich gestaltete. Insgesamt schien der Hike sowieso unter dem Motto „Wasser“ zu stehen. Mehrmals trafen wir auf ein Kneippbecken, welches wir natürlich jedes Mal nutzten und weswegen uns unsere übermüdeten Füße nicht mehr ganz so böse sein konnten. Des Weiteren folgten wir eine Zeitlang einem Erlebnispfad „Weg des Wassers“ und lernten hier einiges über die Wasseraufbereitung und konnten sogar -ganz nach Geschmack- unsere Flaschen mit Rohwasser oder Frischwasser auffüllen. Dieser Teil der Tour war wohl das Highlight, denn durch den kleinen Abstecher kamen wir in einen Wald, dessen Boden komplett mit Moos bedeckt war. Ich glaube, ich muss gar nicht erwähnen, dass wir hier eine längere Rast mit kleiner Schlafpause eingelegt haben. Am schwierigsten gestaltete es sich geeignete Schlafplätze zu finden, doch schlussendlich hatten wir in der zweiten Nacht sogar das Vergnügen auf einem Bauernhof zu übernachten. Am dritten Tag machten wir uns dann mit dem Bus auf den Rückweg nach Villingen-Schwenningen, wo auch für uns das ereignisreiche Lager endete.

> Zum Bericht über das Lager vor diesem Hike geht es hier.

Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

One Response

  1. Sommerlager Pfadfinder- & Roverstufe « DPSG Stamm Guy de Larigaudie Neustadt

    30. August 2016: […] > Zum Bericht über den anschließenden Hike geht es hier. […]