Hike der Jungpfadfinderstufe

Von Sophie Schuster, Pascal Brand & Moritz Falke - erschienen am 3. September 2016

Da es in diesem Jahr lediglich ein Stammeslager gab und ein Stufenlager der Jungpfadfinder nicht zustande kam, organisierte das Leitungsteam einen 2-tägigen Hike, bei dem die Jupfis auf sich allein gestellt waren und ihr Gepäck selbst tragen mussten.
Los ging es am Mittwoch, den 24.08.16 um 8 Uhr am Hauptbahnhof in Neustadt. Von dort aus ging es über die Hohe Loog hoch zur Kalmit, wo die Mittagspause zusammen mit den Leitern bei schöner Aussicht und gutem Wetter stattfand. Anschließend verlief die Route durch das Felsenmeer und vorbei am Rasthaus an den Fichten und dem Hüttenbrunnen bis hin zur Rietburg. Dort wurden am Abend Teamspiele zur Stärkung des Gruppenzusammenhalts gespielt und auch die Nacht mit guter Aussicht und unterm Sternenhimmel verbracht.
Gleich am nächsten Morgen folgte ein weiteres Highlight. Anstelle des Abstiegs zu Fuß fuhren die 7 Jungpfadfinder und die Leiter mit der Rietburgbahn, der ältesten Sesselbahn in Rheinland-Pfalz. Nach einer weiteren kurzen Wanderung über Edenkoben erreichten sie schließlich St. Martin, das endgültige Ziel. Von dort wurden sie von den Leitern dann wieder nach Neustadt gefahren.
Das Wetter spielte glücklicherweise mit, obwohl es ziemlich heiß war. Dennoch waren alle Jungpfadfinder sehr glücklich und stolz, nachdem die Distanz gemeistert war.

Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.