Rahm-Suppe

Von Sophie Schuster - erschienen am 21. April 2020

250 g Mie-Nudeln, vegane
1 Zwiebel
5 Knoblauchzehe
½ Bund Frühlingszwiebel(n)
14 g Shiitake-Pilze, getrocknet
1.400 ml Gemüsebrühe
2 EL Sojasauce
1 EL Misopaste, hell
1 TL Ingwerpulver
2 EL Sesamöl zum Braten

Für das Gemüse:

6 Karotten
2 Pak Choi (Baby Pak Choi)
2 EL Misopaste, dunkel
2 EL Ahornsirup
2 EL Reisweinessig
1 EL Sojasauce
2 EL Pflanzenöl

Außerdem:

200 g Räuchertofu
1 TL Speisestärke
1 Schuss Sojasauce
1 EL Sesamöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten

Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten

Gesamtzeit ca. 1 Stunde 50 Minuten

Die Zwiebel halbieren und grob in Streifen schneiden, den Knoblauch fein hacken. Die Frühlingszwiebeln in Scheiben schneiden und den grünen Teil beiseite stellen.

Das Sesamöl in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebeln 6 Minuten scharf braten. Den weißen Teil der Frühlingszwiebeln, den Knoblauch und den gemahlenen Ingwer hinzugeben und 2 Minuten mit anschwitzen. Die Zwiebeln mit 200 ml Brühe ablöschen und die Bratenreste am Topfboden mit einem Holzlöffel lösen. Die restliche Brühe, die Sojasauce und die getrockneten Pilze hinzugeben und unterrühren. Die Suppe einmal aufkochen lassen, dann bei niedriger Hitze und geschlossenem Deckel 1 – 2 Stunden köcheln lassen. Je länger die Suppe köchelt, desto intensiver wird der Geschmack. Die Brühe mit Sojasauce abschmecken und die Misopaste hinzugeben. Zum Schluss die Mie-Nudeln in die Suppe geben und in der Suppe garen lassen, bis sie die gewünschte Bissfestigkeit erreicht haben.

Den Ofen auf 220 °C vorheizen. Den Pak Choi halbieren, die Karotten in mundgerechte Stücke schneiden. Die restlichen Zutaten zu einer Sauce verrühren. Den Pak Choi an der Schnittfläche mit der Sauce bestreichen. Die Karottenstücke in der restlichen Sauce schwenken und auf das Backblech geben. Die Karotten im Ofen 30 – 40 Minuten garen. In den letzten 10 Minuten den Pak Choi mit der Schnittfläche nach oben mit aufs Blech legen und mitbacken.

Den Tofu würfeln und mit 1 TL Stärke vermischen. Das Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen und den Tofu 10 Minuten rundherum in ausreichend Öl knusprig anbraten. Zum Schluss mit einem Schuss Sojasauce ablöschen.

Die Suppe auf Schalen verteilen. Den Tofu, Pak Choi und die Karotten auf den Nudeln verteilen und alles mit dem grünen Teil der Frühlingszwiebeln garnieren

Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.